Mittwoch, 24. August 2016

Seit ich dich gefunden habe ...

Heute möchte ich Euch mal wieder ein Buch vorstellen!


Seit ich dich gefunden habe von Kat French 
ISBN: 9783956495755 


Klappentext:
Der Frühstücksspeck verbrannt und ein Feuermelder, der einen Höllenlärm veranstaltet. Wenn das kein gelungenes Katerfrühstück ist. Honey ist genervt und dann mischt sich auch noch ihr unausstehlicher Nachbar Hal ein und beschimpft sie. Er könnte ja zumindest anbieten ihr zu helfen. Stattdessen lässt er sie einfach stehen und verschwindet wieder in seiner Wohnung. Trotzdem, irgendwie hat Honey das Gefühl, dass sich mehr hinter seiner abweisenden Art verbirgt und beschließt nicht einfach aufzugeben und sich mit ihm anzufreunden. Schließlich ist er Koch, da kann er ihr bestimmt einiges beibringen. Doch dann erkennt Honey: Hal ist Blind. Ist es vielleicht eigentlich er, der ihre Hilfe braucht?


~*~ 

Auf den ersten Seiten dachte ich noch es dreht sich hier alles nur um Sexspielzeug, aber das änderte sich bald. Die Protagonistin, Honeysuckel kurz genannt Honey ist seit langen allein und hat ein ziemlich unerfülltes Liebes/Sexualleben. Auf der Suche nach der Großen Liebe und sexueller Erfüllung beschließen Ihre beiden besten Freundinnen Tash und Nell dieses kann nur ein Pianist ändern, da diese bekanntlich klug, sensibel und einfühlsam sein sollen und organisieren das ein oder andere Treffen mit möglichen Kandidaten für Honey. 

Honey selbst wird jedoch mehr von Ihrem neuen Nachbarn Hal in den Bann gezogen. Der alles andere als zuvorkommend und höflich ist, sie würde ihn ganz gewiss nicht zum Nachbarn des Jahres wählen, doch sie wusste irgendetwas musste ihn so unausstehlich gemacht haben und hinter der rauen Schale ist vermutlich doch ein weicher Kern versteckt. Nur welches Geheimnis verbarg er?
Honey jedenfalls fühlt sich in jeglicher Beziehung stark zu ihm hingezogen...


 ***
Zitat:
"Honey war klar, dass sie wahrscheinlich zu weit ging, aber war das schließlich nicht der Zweck dieses Gesprächs? Ihn an seine Grenzen zu bringen und ihn aus diesem endlosen, schmerzlichen Schweigen zu locken? Sie wollte ihren abendlichen Gefährten zurückhaben ihre fünf Hal-Minuten, diese kostbare Zeit, die so mühelos zu einem Highlight des Tages geworden war.
Wie hatte er das nur hinbekommen? Ganz bestimmt hatte er sie nicht mit seinem Charme dazu gebracht, Zeit mit ihm verbringen zu wollen, meist war er geradezu grenzwertig beleidigend gewesen. Er nannte sie Mutter Teresa, macht sich über alles in ihrem Leben lustig, und dann küsste er sie, bis sie Sterne sah und ihm am liebsten die Kleidung vom Leib gerissen hätte." 
***
Neben der Liebesgeschichte geht es aber auch noch um die Rettung eines Seniorenheimes und dem dazugehörigen Wohlfahrtsladen in dem Honey arbeitet. Das Heim sowie der Laden sollen geschlossen werden und die Bewohner würden Ihr zu Hause verlieren.
Diese Menschen hat Honey alle so sehr in Ihr Herz geschlossen und sie beschließt mit Ihnen zusammen gegen die Schließung zu kämpfen. So lässt sie sich einige tolle Aktionen einfallen, die großen Anklang finden.
~*~
Die Autorin Kat French hat einen sehr flüssigen, frechen, amüsanten und fesselnden Schreibstil. Ich habe desöfteren geschmunzelt, gelacht aber ich musste mir schon mal ´ne Träne wegdrücken. Die Balance zwischen lustigen und auch ernsten Momenten hat Kat French sehr gut gefunden. Dieser Roman hat eine gesunde Mischung aus Humor, Gefühl, Erotik und auch Liebe im Alter. 
Ich habe das Buch sehr gern gelesen und war doch etwas traurig als ich am Ende angekommen war. Nicht weil mir das Ende nicht gefiel, nein - ich würde Honey noch gern weiter begleiten in ihrem Leben. 

Na habt Ihr Lust bekommen den Roman über Honey´s Leben zu lesen?


Liebe Grüße
von Nicole 


 Ich freue mich sehr das mir die HarperCollinsGermany GmbH 
über Blog dein Buch 
dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.

Mit dieser Buchvorstellung mache ich gerne mit bei 
Nicole´s Aktion Buch und mehr 

Sonntag, 21. August 2016

happy

Na ..... seid Ihr happy?


Bis bald
Nicole

Freitag, 19. August 2016

Spätsommer

Nun haben wir schon so gut wie Spätsommer,
viele Sommerblumen haben schon ausgeblüht, vieles ist im Garten schon wieder zurückgeschnitten.

Bei Temperaturen, die allmählich wieder sinken
bringt Kreativität wieder etwas mehr Freude
und so dürfen gern Aquarellfarben zum Einsatz kommen.

Einige neue Bilder sind am entstehen, die ich Euch alle nochmal nach und nach zeigen werde.


Bis Ende des Monats habt Ihr noch die Möglichkeit
bei meinem Blogcandy mitzumachen, schaut einfach mal 
im vorherigen Post, wenn Ihr mögt.

Liebe Grüße
von Nicole

Montag, 15. August 2016

Dankeschön ♥ Candy

Ihr Lieben,
mensch... mit dieser Resonanz hab ich nicht gerechnet. 
Ihr macht mich ganz verlegen.

D A N K E S C H Ö N 

Solch nette Worte haben mich per Kommentar und Mail erreicht!
Ja sicher Ihr habt recht, man darf sich nicht von einer Erkrankung alles Schöne nehmen lassen.
Und gut - überzeugt! Ich mache so wie ich kann weiter, 
halt mal mehr aber auch mal weniger.

Ich möchte mich für Eure Treue, Besuche, Kommentare und Mails, die mich immerwieder erreichen und sehr freuen 
mit einem kleinen Blogcandy 
(Beauty Handbalm und Duschschaum 
sowie einem GlücksAquarell by Whoopieda)
bedanken.
Bis Ende des Monats habt Ihr die Möglichkeit unter diesem Post einen Kommentar zu hinterlassen um in den Lostopf zu hüpfen.
Entscheiden wird dann das Los.



~*~
 Eure Nicole
 

Dienstag, 9. August 2016

Hallo und neues Häkelprojekt

Hallo .... noch jemand da?
~*~

Ich weiß, es wird hier in letzter Zeit auf dem Blog immer stiller - 
ich finde es selbst sehr schade und es tut mir leid 
für Euch so wenige neue Post zu schreiben.
Hab auch zwischenzeitlich überlegt den Blog zu schließen, 
da es mir aus gesundheitlichen Gründen tatsächlich 
immer schwerer fällt vorzeigbare kreative Werke zu fertigen 
und zu präsentieren.
Aber dann wiederum lass ich mir von meiner Krankheit 
schon wieder ein Stückchen von all dem nehmen, was ich 
eigentlich immer sehr geliebt habe.
Und das möchte ich auch nicht auch!

Daher mach ich weiter, aber eben wesentlich eingeschränkter
als ich es mir wünschen würde und hoffe Ihr habt trotzdem noch Interesse hier vorbeizuschauen und evtl. ab und an
einen lieben Kommentar zu hinterlassen, das wäre schön.

Zur Zeit häkel ich an einer Decke für´s Wohnzimmer.
Viele Anleitungen habe ich mir vorab angeschaut, konnte 
mich aber für keine entscheiden.
Farblich wollte ich sie dreifarbig haben und letztendlich häkel ich nun mit einer Breite von 150 Maschen einfach "frei Schnute" mit 
Festen Maschen und Stäbchen Reihe für Reihe 
bis ich meine sie ist groß genug.

Hier schon mal ein erster Einblick,


und ein Gruß mit meinen geliebten Hortensien für Euch:

~*~

Ich wünsche Euch alles Liebe
Eure Nicole

Montag, 20. Juni 2016

Wer hält das Glück in den Händen?

Das Glück in den Händen halten ....
wer möchte das nicht auch mal gerne?

                                                                                                                                     
 Gemalt mit Aquarellfarben,
verziert mit der Glück ´s Die von Alexanda Renke 
und weißem Nymogarn



 ~*~

Schönen Sonntag
wünscht Nicole

Freitag, 17. Juni 2016

Seelenmomente

Verdammt lang kommt einem die Zeit jedes Jahr vor 
bis es draußen alles grünt und blüht.
Nun sind die Frühlingsblumen schon lange verblüht und
wir können uns an den Sommerblüten erfreuen.

Ich persönlich genieße meinen kleinen Garten sehr,
halte dort gern inne und gönne mit einen Moment der Ruhe. 

~*~





~*~

Gönnt Ihr Euch auch solch kleine Seelenmomente?
Berichtet doch mal ....

Ganz liebe Grüße
 von Nicole

Mittwoch, 8. Juni 2016

hello


Heute nur ein kurzes "hello" ...



~*~

Habt Ihr es mal ausprobiert
jeden Tag bewusst eine kleine Auszeit zu genießen?
Manchmal gar nicht so leicht.
Vielleicht heute mal im Garten, Park, Wald oder an der See...
Was meint Ihr?

Liebe Grüße
von Nicole

Freitag, 3. Juni 2016

Midlife Crisis


Stellt Euch vor....
ich laut lachend, gemütlich sitzend im Liegestuhl mit einem Dauergrinsen. 
Fragende Blicke der Nachbarin garantiert ;)
Ich kann Euch verraten: Einfach herrlich - dieses Buch!

Ich freu mich sehr das mir der Verlag Lübbe über Blog dein Buch 

dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.




"Midlife-Cowboy" von Chris Geletneky 
erschienen im Lübbe Verlag

Klappentext:
Peinlich, lächerlich, filmreif – der gnadenlose Absturz eines harmlosen Familienvaters. 
Ein denkwürdiger Moment auf seinem Rasentraktor macht Tillmann klar, dass er in einer ausgewachsenen Midlife-Crisis steckt. Ja, er hat eine fantastische Frau und großartige Kinder, aber wann genau sind seine ambitionierten Jugendträume bloß zu diesem Spießerleben mit Fertighaus und Gartenteich mutiert?
Tillmann beschließt, sein altes Draufgänger-Ich aus dem sozialen Tiefschlaf zu holen und noch mal so richtig die Sau rauszulassen. Prompt schlittert er in eine Affäre, die ausgerechnet an seinem zehnten Hochzeitstag auffliegt und eine Lawine von Katastrophen lostritt, deren Höhepunkt ihn zum meist gehassten Menschen des Planeten macht. So hatte er sich sein neues Leben irgendwie nicht vorgestellt! Langsam dämmert ihm: Es wird Zeit für einen neuen Masterplan…

~*~

Ein Mann kurz vor dem 40. Geburtstag gerät in die Krise! 
Zwischen Fertighaus - Gartenteich - Rasentraktor - Stelzenhaus  - liebevoller Ehefrau - zwei hinreißenden Kindern - beschließt er sein altes wildes Draufgängerleben (was man eigentlich, wenn man mal ehrlich ist auch nur haben kann wenn man jung und ungebunden ist) wieder zu erwecken und gerät somit von einer Katastrophe in die nächste noch schlimmere Katastrophe.
Dieses wird so zum Schreien komisch erzählt - das man gar nicht anders kann als sich köstlich zu beömmeln.
Allein die Gedanken, die sich die Hauptfigur Tillmann um sein bestes Stück macht - herrlich!

Er bezeichnet seinen Penis und Hodensack als zwei ästhetische Sollbruchstellen, eine Fehlkonstruktion für die er Gott verantwortlich macht.
Die Hoden stecken seiner Meinung nach in einer evolutionären Sackgasse, und er fragt sich warum die Klöten es nicht bei der Entwicklung fünf Zentimeter weiter in die Bauchdecke geschafft haben, statt so umher zu baumeln...


Dieser Roman ist nicht nur für Männer, egal ob noch weit entfernt ~ bereits mittendrin in der Midlife Crisis oder bereits durchlebt, absolut lesenswert, nein auch wir Frauen werden vielleicht so manche Antwort finden, wie wir mit der Midlife-Crisis unser Männer fertig werden (falls sie tatsächlich eine haben sollten)
Aber allein die Vorstellung das es tatsächlich so schräg ablaufen könnte amüsiert mich schon sehr. Erleben möchte ich es allerdings persönlich mit meinen Göttergatten nicht ;)

Ob es ein Happyend gibt werde ich natürlich nicht verraten, der Roman ist jedoch so fantastisch und humorvoll geschrieben, das ich sicher bin Ihr werdet (vorausgesetzt Ihr fangt an) sehr viel Spaß beim lesen haben und es selbst herausfinden.

Hier erhältlich: Bastei Lübbe


Sonnige Grüße
und vielleicht konnte ich Euer Interesse wecken ...

Nicole


Sonntag, 29. Mai 2016

MaiGarten

Der Mai neigt sich nun dem Ende zu,
viel Regen haben wir die letzte Zeit gehabt.
Leider nur wenige sonnige Genießerstunden, 
die man im Garten verbringen konnte.

Hoffen wir auf schöne Seelenmomente im Juni,
die können wir doch alle gut gebrauchen, oder?

Zum Ende des Monats hab ich noch ein paar
GartenFotos vom Wonnemonat für Euch...

~*~
 ~*~
 ~*~
 *
Bleibt fröhlich!
Nicole